Drucken

Wanderlust

Autor
Honan, Cam; Klanten, Robert; Kouznetsova, Anja (Hg)

Wanderlust

Untertitel
Unterwegs auf legendären Wegen. Aus dem Englischen von Paul Kamnitzer und Marianne Julia Strauss
Beschreibung

Wer sich bis jetzt noch nicht dazu durchringen konnte, sich vom Couchmuffel zum Wandervogel zu transformieren, der sollte schleunigst seine vier Buchstaben erheben, in den nächsten Buchladen wandern – am besten mit einem Umweg durch den nächsten Park – und sich dieses wunderbare Buch besorgen. Dann sollte er nach Hause gehen – wieder durch den Park – und sich an diesen Bildern und Texten sattsehen. Die Wanderlust kommt dann ganz von selbst. Versprochen!
(ausfrührliche Besprechung unten)

Verlag
Die Gestalten Verlag, 2017
Seiten
256
Format
Gebunden
ISBN/EAN
978-3-89955-911-8
Preis
39,90 EUR
Status
lieferbar

Zum Buch:

Es gibt diese Bücher, die schlägt man aus einem leidlichen Interesse flüchtig und vielleicht eher im Vorbeigehen an einer beliebigen Stelle auf – und hebt unvermittelt die Augenbrauen. Nachdem die Neugierde einmal geweckt ist, blättert man weiter, mal vor, mal zurück, bleibt hier und da für einen längeren Moment hängen, hat drei Seiten weiter schon wieder etwas noch Aufregenderes entdeckt und kann sich jetzt überhaupt nicht mehr losreißen, so sehr hat einen das Buch und sein Thema plötzlich gefesselt.

Solch ein Buch ist Wanderlust, das im vorigen Jahr im Gestalten Verlag erschienen und mir – ich gebe es gerne zu – komplett durch die Lappen gegangen ist.

Seit mich im Alter von zwanzig Jahren in Schottland die Wanderlust gepackt hatte, ließ sie mich bis heute nicht mehr los. Lese ich nun in diesem unglaublich gut gestalteten Buch von Wandertouren wie beispielsweise dem St. Olavsweg in Norwegen, der sich von Oslo bis ganz hinauf nach Trondheim zieht und dabei gleich ein halbes Dutzend Nationalparks quert, vom Tongariro Crossing, der schönsten Tageswanderung in Neuseeland, die durch eine Landschaft gleichsam nicht von dieser Welt führt, oder vom berüchtigten El Camino del Rey, der zu den gefährlichsten – aber auch atemberaubendsten – Wanderwegen der Welt gehört, dann läuft mir geradezu das Wasser im Mund zusammen, oder, um es salopp auszudrücken: dann jucken mich die Wanderfüße.

Das Buch, man kann es nicht oft genug wiederholen, ist umwerfend gut gestaltet. Die Bilder sind erstklassig, die Texte knapp und schnörkellos geschrieben, auch die Wegbeschreibungen lassen nichts zu wünschen übrig, und die beigefügten Karten sind sehr anschaulich und daher hilfreich. Kurz gesagt, am liebsten würden man gleich seine/n Wanderkollegen bzw. Wanderkollegin anrufen, den Rucksack packen und losziehen – nur leider ist dieses tolle Buch zum Mitnehmen etwas zu unhandlich. Aber dafür kann man zu Hause nach Lust und Laune schmökern und schon mal die nächste und die übernächste Tour planen.

Axel Vits, Der andere Buchladen, Köln