Detail

Drucken

Nulluhrzug

Autor
Buida, Juri

Nulluhrzug

Untertitel
Roman. Aus dem Russischen von Ganna-Maria Braungardt
Beschreibung

Eine große Parabel über die zerstörerische Kraft der Diktatur

Die Siedlung Nummer 9 ist ein kleines Glied in der endlosen Kette des Gulag-Systems. Ihre Einwohner haben nur eine Aufgabe: Sie müssen täglich um null Uhr einen rätselhaften Zug passieren lassen. Niemand weiß, wohin er fährt, und was er in seinen plombierten Güterwagen befördert. Die Leute leben ihren Alltag, trotz Hunden und Stacheldraht. So verdreht die schöne, verheiratete Jüdin Esphira allen Männern den Kopf. Auch Don Domino, der als Letzter in der Siedlung zurückbleibt, ist ihr verfallen. “Nulluhrzug” ist ein gewaltiger Roman über die Gewalt von Diktaturen – bewegend und unvergesslich.
(Verlagstext)

Verlag
Aufbau Verlag, 2010
Seiten
142
Format
GEbunden
ISBN/EAN
978-3-351-03785-7
Preis
18,00 EUR
Status
lieferbar

Zur Autorin / Zum Autor:

Juri Buida wurde 1954 in Snamensk, im Kaliningrader Gebiet, geboren. Nach dem Studium in Kaliningrad war er Fotojournalist, Journalist und stellvertretender Chefredakteur einer Regionalzeitung. Seit 1991 lebt Buida in Moskau, wo er für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften tätig ist. Er veröffentlichte seitdem mehrere Romane und Erzählungen, die vielfach ausgezeichnet wurden.